Beim sog. Kleingedruckten wie Allgemeinen Einkaufsbedingungen oder Verkaufsbedingungen ist allgemein bekannt, dass es sich hierbei um Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) im Sinne des AGB-Rechtes handelt.

Doch was gilt für Ihre Regelungen aus Ihren Rahmenverträgen oder Ihren Verhandlungsprotokollen?

Handelt es sich hierbei auch um Allgemeine Geschäftsbedingungen?

In wie weit kann der Lieferant in solchen Verträgen seine Haftung wirksam ausschließen oder begrenzen?

Wann werden Einkaufsbedingungen / Verkaufsbedingungen überhaupt Vertragsbestandteil?

Kenntnisse im Vertragsrecht sind heute unabdingbar, denn eine sichere Einschätzung der rechtlichen Situation ist Voraussetzung um die richtigen Entscheidungen vor, während und nach Vertragsschluss zu treffen.

Dieser Workshop befasst sich mit den vorgenannten Fragen zum Thema "Allgemeine Geschäftsbedingungen" und den rechtlichen Auswirkungen des Lieferverzuges, den damit zusammenhängenden praxisrelevanten Fragestellungen und aktueller Rechtsprechung.

Referentin: Angelika Schaeuffelen, Rechtsanwältin und Wirtschaftsmediatorin, 60489 Frankfurt am Main.

Moderation: Frau Kristina Pelzel, Inform GmbH (BME Region Aachen).

Mit der Anmeldebestätigung erhalten Sie GoToMeeting Zugangsdaten.

Informationen

Weiterempfehlen